Fehler

Fehler #3 / Musica Erratum

 

 

Text

Sabine Sanio - Eine Ästhetik des Fehlers?

(bei Jet als Publikation erhältlich)

 

Ausstellung

Hanna Hartman - Installation

in den Räumen von Jet

 

 

Konzert

1. Serge Baghdassarians (solo)

2. Yasunao Tone (solo)

3. Institut für Feinmotorik

im Ausland / Lychener Str. 60 / 10437 Berlin

 

 

Serge Baghdassarians

Reotrop

Der Musiker und Klangkünstler Serge Baghdassarians orientiert sich mithilfe seines Reotrops an der kybernetischen Idee des Rückkopplungsprinzips (»Kybernetes«, griechische Bezeichnung des Steuermanns).

Die Bausteine dieses Apparats sind derzeit ein Mischpult und mehrere Delays.

 

Yasunao Tone

CD-Spieler mit verwundeten CDs

In der Wounded-Man’yo-Serie verwendet der

in New York lebende japanische Komponist

Yasunao Tone mit Tesafilm präparierte

CDs um den Fehlerkorrekturmechanismus seiner

»historischen« CD-Spieler zu überlisten.

Die verwendeten CDs sind mit in digitalen Noise konvertierten chinesischen Gedichten aus einer japanischen Anthologie des 8. Jahrhunderts »Man’ yoshu« bespielt, die wiederum die Basis einer CD-Rom mit dem Titel Musica Simulacra sind.

 

Institut für Feinmotorik

Plattenspieler und Objekte

Das Schwarzwälder Institut für Feinmotorik

widmet sich in seiner Performance acht Plattenspielern ohne Platten: Allein mit Objekten und Bastelmaterialien präpariert erforschen sie nach dem Motto »Aus fast Nichts fast Nichts machen« die Klangwelt dieser Geräte.

 

Hanna Hartman

Installation

Die schwedische, über Kopenhagen nach Berlin

gezogene Klangkünstlerin und Komponistin

Hanna Hartman wird bei Jet eine eigens für die

FEHLER-Reihe konzipierte Installation zeigen.

 

 

www.ausland-berlin.de